Knickmonster

Grusl, grusel Guste

Grusl, grusel Guste

Wenn ich mit Frauchen unterwegs bin, ist es oft ganz schön dunkel. Frauchen kann ja nicht so wirklich gut gucken. Sie ist ein Vier-Auge. Hat eigentlich immer eine Brille auf und stolpert trotzdem tollpatschig durch die Natur. Gegen die Dunkelheit hat mein Herrchen ihr jetzt eine Taschenlampe zugesteckt. Damit fuchtelt sie immer wild in der Gegend herum. Und neulich haben uns dann aus ein paar Metern Entfernung Augen angeschaut. Mitten im Knick. Einfach so… liefen auch nicht weg. Uaaaaaaaaaaaa, hatte Frauchen Schiß. Ich natürlich nicht. Aber ich wollte sie nicht alleine nach Hause laufen lassen. Somit sind wir dann beide gemeinsam nach Hause gelaufen. Na, Frauchen, sind wir ehrlich? Wir sind gerannt. Denn wir haben Knick-Monster gesehen. Ganz gruselige Spezies.

Und nun macht sich jeder über unsere Knick-Monster lustig. Die kleine Guste verkleidet sich mit Herrn J. gerne mal als Knick-Monster. Beim näheren Hinsehen fällt dann sogar Frauchen auf, was da so leuchtet. Aber ich wette, sie hat immer noch Muffe!

Zwei Knick-Monster - oder doch nur ein Küssi-Monster?

Zwei Knick-Monster – oder doch nur ein Küssi-Monster?

2 Kommentare zu “Knickmonster

  1. Meine liebe Freundin clara, glaube mir mein Mensch würde sich niemals über dein Frauchen lustig machen.
    Wenn mir diese Woche noch nicht die Fäden in meiner Tatze gezogen werden, wollen wir uns dann am Sonntag im Wald treffen?

    Gefällt mir

Auf geht's - hier kann gewufft werden

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s